Elektronik installieren

Viele Filmreplikate besitzen Soundchips um filmtypische Sounds wiedergeben zu können. Als ich den Dialog zwischen Rico und dem ABC Roboter in der Pfandleihe das erste Mal gehört habe, war mir klar, dass auch mein Replikat Sound benötigt

Soundchip

Um den Chip vernünftig im Sockel installieren zu können, habe ich vorsichtig zwei der Kondensatoren hochgebogen und dort kleine Befestigungslöcher gebohrt. Allerdings sollte man sehr Gewissenhaft darauf achten, keine Leiterbahnen zu beschädigen

Soundmodul

Das Soundmodul kann maximal 21 sec Ton aufzeichnen. Darum habe ich den Dialog aus dem Film in einem Beabeitungsprogramm auf knapp 20:10 sec zusammen geschnitten. Diesen Sound habe ich dann auf das Modul aufgenommen

Hier noch eine kleine Aufnahme der Lötarbeiten. Fast alle Elemente besitzen eigene Stecker. Das erleichtert den Einbau auf so geringem Raum enorm

Lötarbeiten

Da ich nur eine Batteriequelle für das gesammte Modell verwenden möchte, muss die Ausgangsspannung von 4,5V für alle Leuchtdioden mit einem passenden Widerstand abgesenkt werden. Meine Led`s benötigen 2V bei einem Strom von 20mA

Widerstand

Nun können auch die Bedienelemente festgeschraubt werden. Ach ja, beim Sprachmodul muss ausserdem darauf geachtet werden, das die Soundeffekte auch ohne Spannungversorgung erhalten bleiben. Das können nicht alle

Im Inneren befindet sich nun die Stromquelle, das Sprachmodul, der Lautsprecher, eine Led für die Betriebsanzeige, eine Led für die Sprachwiedergabe, ein Taster zum aktivieren der Sprachwiedergabe und natürlich der Ein/Aus- Schalter

Zurück zur Hauptseite

     

Stützpunkt

Eigenbau

Reviews

Artikel