banner_oben

Startseite

Anleitung Antike Pinwandweltkarte

Mein Equipment
[2007-2013]

Vierte Werkstatt
[2011-2013]

Dritte Werkstatt
[2010-2011]

Zweite Werkstatt
[2009-2010]

Erste Werkstatt
[2002-2008]

Antike Weltkarte

Kostengünstig im Eigenbau

Schon lange war ich auf der Suche nach einer Weltkarte, auf der ich meine Urlaubsorte per Pinnadeln abstecken konnte. Ich wünschte mir eine gerahmte, antike Weltkarte, jedoch mit aktuellem Stand. Alles zusammen gab es leider nicht und Karten, die mir besonders gefielen, sprengten jeden finanziellen Rahmen. Aus diesem Grund habe ich mir erst einmal diese schicke 6 mm starke Sperrholzplatte besorgt

Sperrholzplatte

Anschließend habe ich versucht alte Holzrahmen aufzutreiben. Da dies nicht klappte griff ich auf diese Stuckdekoleisten aus Styropor zurück.

Styropordekoleisten

Mit einem scharfen Teppichmesser und einem Winkel habe ich die Enden auf Gehrung geschnitten und der Platte entsprechend gekürzt.

Antike Weltkarte im Eigenbau

Hier noch eine Nahaufnahme der Gehrung, falls jemand darunter ist, der nichts mit diesem Begrif anzufangen weiß

Dekoleisten auf Gehrung schneiden

Da ich selbst nicht so recht wusste, wie ich anfangen sollte, habe ich erst einmal die Styroporleisten mit schwarzem Acryllack lackiert.

Styropor schwarz lackieren

Auch die Rückwand wurde schwarz bemalt, sodass später nichts von der Spanplatte zu sehen sein wird

Grundplatte lackieren

Um die Weltkarte etwas antiker aussehen zu lassen, habe ich als Aufhängung zwei alte verrostete Schaniere verwendet.

Schanier als Aufhängung

Die schwarzen Dekoleisten habe ich nach mehreren Stunden Trocknungszeit mit einer Goldfarbe betupft. Hier ist etwas herumprobieren erforderlich

Bilderrahmen vergolden

Ich habe eine kleine Menge der Goldfarbe in eine Kunststoffschale gegeben und diese mit einem zerknüllten Geschirrtuch aufgenommen. Überschüssige Farbe habe ich erst auf einem Stück Karton abgetupft und dann sparsam auf die Dekorleisten aufgetupft.

Antiken Rahmen herstellen

Als die Stuckleisten trocken waren, habe ich die Sperrholzplatte mit Sprühkleber benetzt, dann das Poster mit antiker Weltkarte und schließlich den Fake-Rahmen aufgeklebt

Antike Weltkarte basteln

Da der Kleber zwar das Poster, nicht aber die Styroporleisten, ausreichend hielt, entschied ich mich diese mit kleinen Nägeln zu fixieren. Die Nägelköpfe habe ich dann wieder lackiert.

Die Welt Karte

Auch die Bilderhacken sollten dem antiken Thema in nichts nachstehen und so fand ich diese beiden gebogenen Schrauben

Bilderhaken

Auch an der Wand macht die Karte eine gute Figur. Aufgrund des Gewichtes der Weltkarte, benutzte ich zur Montage 8 mm Dübel

Weltkarte gealtert

Leider sieht die Farbe der Weltkarte aufgrund der verschienden Lichverhältnisse auf jedem Bild etwas anders aus. Die Kosten diese Projektes beliefen sich auf cirka XXXX €.

Weltkarte fertig


Nach oben

 
banner_unten